Akademie

Akademie für Psychopädie -
Erfahrung und Kompetenz


Die Akademie für Psychopädie ist ein Institut für Ausbildung, Fortbildung, Beratung und Betreuung im Bereich "Gesunder, erfreulicher (erfreulicherer, freundschaftlicher) Umgang mit sich und mit dem Leben" sowohl in privater wie in beruflicher Hinsicht. Die Private Akademie für Psychopädie wurde seit der Gründung 1988 und bis zur Übergabe 2018 von Dr. med. Jakob Derbolowsky geleitet. Seit 2018 wird sie als Akademie für Psychopädie von Dr. med. Maren Fiebig-Lohmer und Dr. med. Katrin Sachse weiter geführt. Sie hat ihren Sitz in Germering bei München.

Die Einsatzfelder der von der Akademie vermittelten Methoden sind Gesundheitsförderung im betrieblichen und im schulischen Bereich, Persönlichkeitsentwicklung und Teamentwicklung im privaten und beruflichen Bereich, Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Gewinn von Nervenstärke sowohl in sportlichen, in beruflichen wie in privaten Bereichen.

Die Veranstaltungen werden vom Team der Akademie und dafür autorisierten freien Mitarbeitern durchgeführt.

Seit der Gründung sind viele tausend Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen mit den Grundlagen und Konzepten der Psychopädie bekannt gemacht worden. Viele der Vorgehensweisen werden von den Teilnehmern erfolgreich in beruflichem und privatem Kontext angewandt. Zudem wurden Bücher, Artikel, CDs, Podcasts und DVDs zu psychopädischen Themen herausgegeben.

Die Aktivitäten der Akademie für Psychopädie im Einzelnen

  • Öffentliche Vorträge und Seminare zu Themen der Lebensführung, der Kommunikation und der Psychopädie.
  • Durchführung von Schulungen im Gesundheits-, Wirtschafts-, Erziehungs- und Bildungsbereich. Betreuung von sozialen Einrichtungen (Kindergärten, Pflegestätten und pflegerische Dienste).
  • Die Ausbildungen zum Psychopäden nach Dr. Udo Derbolowsky®.
  • Öffentlichkeitsarbeit sowie die Erstellung und Verbreitung von Schriften zu diesen Themen und die Anpassung der Inhalte an die jeweils neuesten Erkenntnisse und Forschungsergebnisse.
  • Die Vernetzung mit anderen Organisationen, die Ziele verfolgen, welche mit den Zielen der Akademie für Psychopädie vereinbar sind.
  • Die Beratung, Betreuung und Schulung von Einzelpersonen sowie von Institutionen und Betrieben aus den Bereichen: Wirtschaft, Gesundheit, Erziehung und Bildung, Sport und Freizeit.
  • Vermittlung von Selbsterfahrung in Gruppen oder einzeln.
  • In Kooperation mit qualifizierten Partnern aus dem Leistungs- und Breitensport werden Mental-Technik-Kurse durchgeführt, um durch den richtigen Einsatz der psychopädischen Methoden den Erfolg und vor allem auch die Freude beim Sport zu erhöhen.


Die Aktivitäten der Akademie für Psychopädie werden vom Team der Akademie und dafür autorisierten freien Mitarbeitern und Gastdozenten in Eigenregie und auch in Kooperationen mit anderen Veranstaltern durchgeführt.


Methodik psychopädischer Kurse und Beratungen

Die Voraussetzung und Grundlage zur Erreichung der vom Teilnehmer angestrebten Ziele ist zunächst die Vermittlung psychopädischen Grundwissens sowie wirksamer Anwendungstechniken. Diese werden dann lebendig und nicht einer starren Ordnung folgend in Bezug gebracht zu den jeweiligen Fachgebieten oder berufsspezifischen Aufgabenstellungen.

Die Kurse und die Beratungen sind so aufgebaut, dass sie sowohl die geistigen, wie auch die körperlichen und seelischen Aspekte und Gesetzmäßigkeiten des Menschen ansprechen. Hierdurch werden in optimaler Weise die für die Erreichung der Ziele notwendigen Erkenntnisprozesse eingeleitet und die erforderlichen Handlungsenergien auf allen drei Ebenen des Menschen als Körper-Geist-Seele-Wesen aktiviert.


Warum führen unsere psychopädischen Kurse so schnell und dauerhaft zum Erfolg

Zu den Besonderheiten der psychopädischen Vorgehensweise gehört, dass sie sich nicht darauf beschränkt, psychologisch als zweckmäßig erkannte Umgangstechniken und Verhaltensweisen zu vermitteln und zu trainieren, um sie dann in bestimmten Problemsituationen bewusst zweckorientiert einzusetzen.

Dies hat folgenden Hintergrund:
Derartige neue Vorgehensweisen und Techniken bleiben weitgehend rational-intellektuell gesteuert. Sie werden nur der vorhandenen individuellen Persönlichkeitsstruktur "aufgesetzt", ohne dass sie am emotionalen Potential im Kern der Persönlichkeit, mit all seinen Prägungen und Verhaltensmustern, wesentlich etwas ändern.

Psychopädisches Vorgehen dagegen setzt zuerst am zentralsten und für die gewünschte Veränderung bzw. Entwicklung wichtigsten Punkt jedes Menschen an – an seinem gefühlsmäßigen Verhältnis zu sich selbst und an seinem eigenen Umgangsverhalten mit sich selbst.

Denn nur, wenn der Mensch sich seines wahren Wertes bewusst geworden ist, wenn er sich z.B. nicht nur rational auf der Verstandesebene anerkennt, sondern wenn er beginnt, ein warmes Gefühl von Liebe zu sich selbst zu empfinden, mit sich Freundschaft entwickelt, findet er Anschluss an seine Energiepotentiale und die Kraft in seinem Inneren. Dadurch entsteht dann echtes Selbst-Vertrauen und Glaube an sich selbst – und damit Befreiung von Blockaden im Inneren und von Beeinflussungen durch andere.

Der Quantensprung: Psychopädie nach Dr. Udo Derbolowsky® mehr unter Psychopädie